Bevölkerungsmodell BMkom

LEANkom besitzt ein integriertes Bevölkerungsmodell [BMkom]. Die von der TU Dortmund entwickelte Software basiert auf der Komponentenmethode (Cohort-survival-Methode), bei der alters- und geschlechtsspezifische Kennziffern zu Geburten-, Sterbe- und Wanderungswahrscheinlichkeiten angewandt werden.

BMkom ermöglicht eine kleinräume Bevölkerungsvorausberechnung, die erst die fundierte Modellierung der Infrastrukturnachfrage sowie der fiskalischen Effekte im Rahmen der Kosten-Nutzen-Analyse erlaubt. Die Berücksichtigung der zeitlichen Effekte der Siedlungsentwicklung durch die integrierte Bevölkerungsmodellierung stellt ein zentrales Alleinstellungsmerkmal von LEANkom dar. Die Software BMkom verwendet SSR auch als einzelne Anwendung im Rahmen von Bevölkerungsvorausberechnungen.